Der Garten im April

Keimmond nannte man den April, bevor der von den Römern kreierte und sich auf das lateinische Wort „aperite“ – was soviel wie „sich öffnen“ heißt – beziehende Monatsname allgemein Gebräuchlich wurde. Er passt ja auch. Ist doch der April jene Zeit, zu der sich die Erde öffnet und ihre Fruchtbarkeit den keimenden Pflanzen anbietet.

  • Der April ist nicht nur der Gemüsemonat schlechthin. Jetzt können auch alle Kräuter gesät oder gepflanzt werden. Sie geben jedem Gericht eine eigene Note und besitzen außerdem auch heilende und aufbauende Wirkstoffe. Dabei stellen sie nicht einmal besondere Ansprüche. Sie wünschen sich nur eins – einen Platz an der Sonne.
  • Ins vorbereitete, gut mit Kompost gemischte Gemüsebeet gehören jetzt als Saatgut Schalotten, Zwiebeln, Rettiche, Radieschen, Möhren, Sommerendivien, Porree, Tomaten, Gurken, Kürbisse, Schnittmangold, Kopfsalat, Eissalat, Rote Bete, Kohl, Kohlrabi und Brokkoli.
  • Auspflanzen kann man jetzt grünen Spargel, Sommerlauch, Frühe Kohlsorten, Kopfsalat, Blumenkohl und Porree.
  • Im Obstgarten sollten die Bäume rund um die Kronentraufe eine Düngung mit Thomasmehl oder Volldünger erfahren. Auch die Vorblütespritzung gegen tierische bzw. pilzliche Schädlinge ist jetzt sinnvoll. Ebenso kann jetzt noch eine Neu- bzw. Nachpflanzung vorgenommen werden.
  • In den Ziergarten kommt jetzt Leben. Stiefmütterchen, Königskerze, Hyazinthen und Montbretien gehören jetzt in den Boden. Als Saatgut benötigt man jetzt Kresse, Korn-, Ringel und Sonnenblume.
  • Der beste Schutz gegen den Appetit von Vögeln ist immer noch die gute alte Vogelscheuche. Einfach eine Figur aus alten Kleidern gebastelt und aufgestellt. Vor dem Pflanzen von Erdbeeren empfiehlt sich, das Beet mit einem Absud von Zinnkraut (Schachtelhalm) zu gießen. Das schützt zuverlässig vor Grauschimmelbefall.

Aussaat unter Glas

  • Gurken und Zucchini für die Freilandpflanzung.

Aussaat im Freiland

  • Blumenkohl (Spätsorten)
  • Brokkoli (Folgesaaten)
  • Erbsen
  • Gemüsezwiebeln
  • Grünkohl (ab Ende des Monats)
  • Kopfsalat (Sommersorten)
  • Kohlrabi (Sommersorten)
  • Mangold
  • Möhren (Spätsorten)
  • Petersilie
  • Porree
  • Prunkbohnen (ab Ende des Monats)
  • Radies und Rettich (Folgesaaten)
  • Rosen- und Rotkohl
  • Schnittlauch
  • Sommerendivie
  • Weiß- und Wirsingkohl (Spätsorten)
  • Zwiebeln zur Stecklingsgewinnung

Pflanzung unter Glas

  • Gurken und Tomaten

Planzung im Freiland

  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Kohlrabi
  • Rotkohl
  • Schnittlauch (alte Pflanzen teilen)
  • Spargel
  • Weiß- und Wirsingkohl (Frühsorten)

Pflege und Pflanzenschutz

  • Frühbeete und Gewächshäuser vor Spätfrost schützen.
  • Freilandpflanzungen mit Schutzhauben abdecken.
  • Saatgemüse vereinzeln.
  • Bekämpfung von Erdflöhen und Kohlfliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.