Der Garten im September

Das römische Jahr begann im März, und so war der September als siebente Monat im Jahr, der Erntemond. Jetzt ist die Zeit, in welcher die Arbeit des Sommers ihren Lohn findet. Die Ernte wird eingebracht, der Sommer geht mit einer gewissen Wehmut in den Herbst über. Die Tage werden merklich kürzer, bis sich zur Tagundnachtgleiche des Herbstes Licht und Dunkelheit die Waage halten.

Der September ist ein Monat des Übergangs und damit eine gute Zeit, um Neues zu beginnen.

  • Zu Beginn des Monats kann man auf die abgeernteten Beete Gründünger, wie beispielsweise Senf säen. Das sorgt für einen gut gedüngten Boden im kommenden Jahr.
  • Auch bei Beeren sollte man schon ans nächste Jahr denken. Zur Vermehrung durch Steckholz wird ein Zweig mit sechs Augen abgeschnitten und zu zwei Drittel in die Erde gesteckt. Auch Fuchsien und Geranien werden durch Stecklinge vermehrt.
  • Für die Frühjahrsernte im nächsten Jahr werden jetzt Zwiebeln, Wintererbsen und Mangold gesät. Auch Knoblauch kann noch für eine Ernte im nächsten Herbst gesteckt werden.
  • Für den Frühjahrsblumengarten werden jetzt Märzenbecher, Narzissen und Schneeglöckchen gesteckt.
  • Obst, das eingelagert werden soll, darf nicht angeschlagen oder gequetscht sein. Deshalb, vorsichtig ernten! Unsere Großmütter machten sich noch die Mühe, jeden Apfel und jede Birne einzeln in Papier einzuwickeln. Auf diese Art hielt sich das Obst im perfekten Zustand.
  • Auch warme Tage können schon leichten Nachtfrost bringen. Es wird deshalb langsam Zeit, die empfindlichen Kräuter einzutopfen und an einen frostsicheren Ort zu stellen.

Weitere mögliche Arbeiten im Garten

Aussaat im Freiland

  • Zur Überwinterung Kopfsalat, Mangold, Möhren und Spinat.

Pflanzung

  • Rhabarber

Pflege und Pflanzenschutz

  • Knollenfenchel, Paprika, Tomaten und Zucchini sind vor eventuellen Nachtfrösten zu schützen, sie sollten mit Folie überbaut werden.
  • Bewässerung und Bodenlockerung bei Spätgemüse.
  • Bekämpfung von Blattläusen und Kohlweißlingen.

Ernte

  • Bleichsellerie
  • Buschbohnen
  • Eichblattsalat
  • Gurken
  • Kartoffeln
  • Knollenfenchel
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Porree
  • Radicchio
  • Winterendivie
  • Zuckermais
  • Zucchini
  • Zwiebeln
  • und einiges mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.